Metras – ein tolles Café in Otternhagen

Hey, es gibt eine Überraschung in Otternhagen: es gibt ein neues Café Metras. ‚Metras‘ bedeutet ‚sicherer Ort‘. Ich würde sagen Metras ist eine sichere Bank: der Kuchen ist klasse, die Betreiber Omar Qandeel und Mosab Al Mohammad sind sehr nett und der Cappuccino (die starke Variante) ist der Beste!!!

Kleiner Cappucino und Steffi hat KaKao

Kuchen ist selbst gemacht, die Brötchen sind von Raute – mmmmhh

Omar und Mosab

Der letzte Abend auf der KAIMANA

Von Kaffee und Kuchen bis zu Abend haben wir die Zeit auf einem selbstgebauten Schweizer Boot bei Catherine und Frank verbracht.

In der Marina läuft seit gestern Abend Weihnachtsmusik und die Weihnachtsbeleuchtung an. Tagsüber scheint bei 26 Grad die Sonne und Abends ist es immer noch 20 Grad.

Ich war heute Mittag noch 6 km mit Juha Laufen, einem Finnen, der eine norwegischen Familie über den Atlantik begleiten wird. Die beiden Jungs waren mit beim Surfen und waren mit Joeline öfter in der Kletterhalle. 

Schwer vorstellbar, dass wir morgen – nach genau 4 Monaten auf dem Boot – in eine Ferienwohnung ziehen und am Mittwoch Abend wieder zu Hause sind.

Puerto del Carmen

Eigentlich sind wir hergekommen um eine Veranstaltung zur lokalen Küche zu besuchen. Das Ganze war jedoch derart kommerzialisiert, dass wir beim Anblick der Schlange für Eintrittskarten sofort umgekehrt sind. Wir waren dann abseits im ‚Centro‘ was Essen, dort war ich mit Joeline vor 6 Jahren und witziger Weise hat die gleiche Indio Band für Stimmung gesorgt wie damals – ein schönes Deja Vu.

Anbei noch ein kleiner Film von Kevin und Jeanine, dort spielen wir kurz mit (Minute 7) : https://m.youtube.com/watch?v=snbDdi6aqEo&feature=youtu.be

Nach 20 Stunden Surfunterricht ist das Fazit:

Bevor es weiter geht, muss ich schneller, beweglicher und fitter sein. Wir heben dort den Altersdurchschnitt deutlich und bei den ‚jungen‘ sieht das einfach leichter, lockerer und geschmeidiger aus… im Frühjahr soll es trotzdem weiter gehen mit Red Star Surfing in Famara.

ich belohne mich erstmal mit einem

Und schließe die Surf-experience mit guten Vorsätzen ab: Yoga, Funktionssport, Schnellkraft.

Das Beste am Segeln …

Sind die Leute die man im Hafen trifft -das werden wir vermissen!

Heute wurde der Kaufvertrag für die KAIMANA unterzeichnet. Wenn bei der Inspektion kein ‚Schwerer Mangel‘ entdeckt wird und der Kaufpreis vollständig bezahlt ist, wechselt die KAIMANA am 28.11. die Eigentümer. Die zukünftigen Eigner werden im Januar mit der KAIMANA in die Karibik fahren.